Anfrage zur neuen Wassersatzung

Im Januar 2018 trat in Kelsterbach eine neue Wassersatzung in Kraft. Seitdem tragen die Eigentümer des Grundstückes das Kostenrisiko für die Instandhaltung und Reparatur ihres Wasseranschlusses. Vorher wurde dies von der Stadt Kelsterbach getragen. In diesem Zusammenhang kamen einige Fälle zum Vorschein in denen Betroffene hohe Rechnung zahlen mussten.

Wie oft kommt das seit Änderung der Wassersatzung vor und wie hoch sind die Rechnungen? Warum gibt es keine Kostenpauschalen, wie in anderen Städten? Das sind die Fragen unserer Anfrage an den Magistrat.

Download