Der JahresrückWIK 2019

Auch 2019 war die Wählerinitiative Kelsterbach in der Stadtverordnetenversammlung wieder sehr aktiv. Wir haben zahlreiche konstruktive Diskussionen angeregt und einiges bewegt. Letzteres zeigt sich allerdings nicht in angenommenen, sondern in abgelehnten Anträgen. Leider ist es nach wie vor üblich, Anträge von uns abzulehnen und deren Inhalt dann trotzdem zu übernehmen. Unterm Strich ist das Ergebnis natürlich positiv, weshalb wir über dieses politische Spielchen guten Gewissens hinwegsehen können. Der JahresrückWIK 2019 weiterlesen

RP genehmigt Klärschlammverbrennung in der EBS

Viele Kelsterbacherinnen und Kelsterbacher hatten sich im letzten Jahr an unserer Protestaktion beteiligt. Insgesamt waren 750 Einwände gegen die zusätzliche Klärschlammverbrennung der Ersatz-Brennstoff-Anlage (EBS) im Industriepark Höchst erhoben worden. Bei allen, die sich engagiert und eine Einwendung geschrieben haben, möchten wir uns an dieser Stelle noch mal ganz herzlich bedanken.

EBS-Anlage im Industriepark Höchst

Im Oktober 2018 haben WIK’ler und einige aktive Kelsterbacher am Erörterungstermin des Regierungspräsidiums teilgenommen und unsere Argumente vorgebracht. Zu befürchten sind dreifach mehr Gestank und eine Überschreitung des Methan-Grenzwertes um das 20-Fache. Es wurde deutlich, dass die Anlage nicht gerade besonders gut zur Verbrennung von Klärschlämmen geeignet ist. RP genehmigt Klärschlammverbrennung in der EBS weiterlesen

WIK beschließt Kandidat/in zur Bürgermeisterwahl aufzustellen

Bei ihrer Klausurtagung am Wochenende hatte die Wählerinitiative Kelsterbach (WIK) ein volles Programm: Wir besprachen das Regionale Entwicklungskonzept, den Neubau der Karl-Treutel-Schule, den anstehenden Haushalt für 2020, die Bürgermeisterwahl und zahlreiche andere Themen.

Dabei wurde auch der Beschluss gefasst, eine eigene Kandidatin oder einen Kandidaten zur Bürgermeisterwahl aufzustellen. „Wir sind die zweistärkste Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung.“, erklärt Bruno Zecha, Vorsitzender der WIK. „Wir prägen die Politik in Kelsterbach seit mehreren Jahrzehnten nachhaltig. Da liegt es auf der Hand, dass wir unseren Wählerinnen und Wählern auch bei der Bürgermeisterwahl eine Stimme geben wollen.“

Ob es eine Kandidatin oder ein Kandidat werden wird, ist hingegen noch nicht entschieden, erklärt die WIK. Eines ist aber klar: Wir werden jemanden mit kommunalpolitischer Erfahrung in das Rennen schicken und nicht jemanden „aus dem Hut zaubern“, der in Kelsterbach vollkommen unbekannt ist. Die Wahl wird im Januar stattfinden.

Anfrage zum neuen Bebauungsplan Stadtmitte

Die Stadtverordnetenversammlung hat am 26.08.2019 den Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplans Nr.2/ 2019 – „Stadtmitte“ gefasst. In der gleichen Sitzung wurden eine Veränderungssperre sowie eine Satzung für ein Vorkaufsrecht beschlossen. In der Beschlussvorlage zur Aufstellung des Bebauungsplans sind in der Sachdarstellung die Ziele der Planung nur knapp formuliert. Anfrage zum neuen Bebauungsplan Stadtmitte weiterlesen

Klimainsel Kelsterbach: „Lokale Partnerschaft“ ausweiten

Zur kommenden Stadtverordnetenversammlung stellt die WIK den folgenden Antrag:

Der Magistrat wird beauftragt, ein Konzept auszuarbeiten mit dem Ziel, den teilnehmenden Personenkreis der im Rahmen des Programms „Klimainsel Kelsterbach“ aufgestellten „Lokalen Partnerschaft“ zu ändern und auszuweiten. Das Konzept ist der Stadtverordnetenversammlung zur Diskussion und Abstimmung vorzulegen. Klimainsel Kelsterbach: „Lokale Partnerschaft“ ausweiten weiterlesen

300. Montagsdemo 11. November 2019 Flughafen Frankfurt

Am 11.11. ist die WIK-Fraktion zur 300. Flughafendemo dabei. Treffpunkt ist an der Bushaltestelle am Rathaus. Wir fahren mit dem Bus 72 um 17:31 Uhr zum Flughafen.

Das Bündnis der Bürgerinitiativen ruft zu regelmäßigen Montagsdemonstrationen im Flughafenterminal gegen den Betrieb der Nordbahn und für ein Nachtflugverbot von 22 bis 6 Uhr auf. Die Demo beginnt um 18 Uhr im Terminal 1, Abflughalle B.

Ausfall S-Bahn-Halt in Kelsterbach 26.10. – 14.12.2019

Vom 26. Oktober bis zum 14. Dezember 2019 werden aufgrund der Bauarbeiten für de S-Bahn-Station Gateway Gardens keine S-Bahnen in Kelsterbach und am Frankfurter Regionalbahnhof halten. Immerhin wurde nun endlich der Plan für den Schienenersatzverkehr von der LNVG veröffentlicht. Er ist auf http://www.lnvg-gg.de/ unter „Aktuelles“ -> Störungsmeldungen versteckt. Hier noch ein direkter Link zum Abrufen: Klick.

Unsere Skepsis ist mehr als angebracht

Die Planung der Innenstadt geht weiter. Die Kelsterbacher SPD läuft den Investoren hinterher. Von „Stadtentwicklung“ kann aber keine Rede sein.

In der alten Mörfelder Straße soll künftig 5-geschossig gebaut werden dürfen.

Jahrzehntelang steht nun die SPD in Kelsterbach in der Regierungsverantwortung. Ebenso lange hat die SPD es versäumt die Kelsterbacher Innenstadt zu entwickeln. Der Sandhügelplatz war viele Jahre eine Brachfläche und die Pläne zum Umbau der Unterführung sind mittlerweile 15 Jahre alt. Das Bahnhofsumfeld und der Zustand der Friedrichshöhe sprechen Bände. Unsere Skepsis ist mehr als angebracht weiterlesen